Seattle ist vielleicht berüchtigt für Nischencafés und malerische Wasserstraßen, aber die Einheimischen wissen, dass es auch eine Reihe von Menschen gibt, die gerne schaffen. Diese Stadt ist voll von Künstlern, die wir lieben, wöchentlich auf Seattle Weekly zu zeigen! Wenn Sie einen lokalen Künstler im Auge haben, den Sie gerne sehen würden, lassen Sie es uns wissen unter [email protected] . Und wenn Sie sich fragen, was Kunst ausmacht, das ist das Schöne daran; es liegt an dir! Sehen Sie alle unsere früheren Künstler der Woche in unserem speziellen Bereich.

Seattle Seahawks: Wie lange schreiben / spielen Sie schon?
Jeannie Rak: Ich schreibe Musik, seit ich 15 Jahre alt bin (damals habe ich mir das Gitarrespielen beigebracht). Ich habe auch angefangen, in diesem Jahr aufzutreten! Meine Abenteuer als Busker begannen jedoch im Jahr 2017, und da hatte ich das Gefühl, dass ich wirklich angefangen hatte, in der realen Welt alleine zu streiken.

Erzählen Sie uns von dem künstlerischen Prozess und den verschiedenen Phasen, die darin arbeiten.
Jeder Song, den ich je geschrieben habe, beginnt auf die gleiche Weise – nur mit einem Gefühl. Dann teste ich unzählige Techniken, um zu versuchen, dieses Gefühl in eine physische Darstellung von sich selbst zu überführen – um zu versuchen, die Emotionen zu destillieren. Meistens stehen Wörter an erster Stelle und Melodie / Gitarrenakkorde / Begleitung an zweiter Stelle, aber der Kern ist derselbe. Ich frage mich: „Was ist die emotionale Reise, die die Menschen nehmen sollen?“ Dann versuche ich, alle Werkzeuge zu verwenden, die ich habe, um diese Reise dem Publikum mitzuteilen.

Woher kommt deine Inspiration? Welche Künstler haben dich beeinflusst?
Oh boy. Ich habe eine atypische Skala. Elvis Presley und Bill Withers waren meine ersten Lieben, aber dann wechselte ich zu Maroon 5 und Sara Bareilles. Ich wage es, dass jemand „Secret“ von Maroon 5 hört und sich nicht daran erinnert, dass sie damals eine Killer-Band waren! Auch Jason Mraz'“Butterfly“ hat im Grunde nichts mit „I’m Yours“ zu tun und beeinflusste direkt einige meiner jazzigeren Nummern. Oh, und Justin Timberlake. Muss ich mehr sagen?

Was für ein Genre ist deine Musik? Über welche Dinge schreibst du?
Ich neige dazu, drei Modi zu haben: sad & tragic, groovy & feel good und * hella sappy.* Beide Originale, die ich bisher veröffentlicht habe, fallen in die erste Kategorie, aber eine bevorstehende Veröffentlichung wird Sie definitiv zum Tanzen bringen, weil es eine Feier des Lebens ist.

Hast du einen Song, der dir mehr bedeutet oder für dich etwas ganz Besonderes ist?
Eigentlich nicht. Alle meine Songs dienen auch als Zeitkapsel, die jeweils einen bestimmten Zeitraum in meinem Leben darstellt. Ich kann mir keinen Favoriten aussuchen, weil ich alle meine Lebenserfahrungen für gleich prägend halte!

Welche Erfahrungen in deinem Leben haben deine Musik geprägt?
Ich bin eine männlich aussehende Lesbe, eine asiatische Einwanderin, die als erste ihrer Geschwister nach Übersee gezogen ist, und ein nerdiges Kind, das zwei Jahre lang in der High School schwer gemobbt wurde. Es ist ein lustiges Durcheinander von Identitäten, das mich in die Lage versetzt, mit einer Vielzahl von Menschen einfühlsam zu sein, die jedoch flüchtig in mein Leben eintreten! Ich liebe es zutiefst, über die menschliche Erfahrung nachzudenken und wie ich in die Geschichten anderer Leute passe — all das blutet unweigerlich in die Art und Weise, wie ich über meine Musik denke und schreibe.

Wenn wir mehr von Ihrer Arbeit hören wollen, wohin sollten wir gehen, um sie zu finden? Was ist mit kommenden Shows (virtuell oder persönlich)?
Ich bin auf jeder Musik-Streaming-Plattform, die Sie sich vorstellen können (Spotify! Apple-Musik! YouTube! Sie können meine Musik sogar in Ihren Instagram- und TikTok-Posts verwenden!) und haben so viele Shows im Großraum Seattle aufgereiht. Gehe zu www.jeannierak.com/calendar um zu sehen, was kommt! Sie können mich auch für private Veranstaltungen buchen; Ich habe bei einer Reihe von Hochzeiten und Geburtstagsfeiern gespielt…diese sind in der Regel mein Favorit, weil die Versammlungen so intim und besonders sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.