Die Bereitschaft wird bei 80% bestimmt. Insbesondere Arbeiten an der Vorbereitung von Häusern, Wasser- und Abwassersystemen, Gegenständen der Wasserversorgung und so weiter werden ausgeführt. Das teilte der Leiter des Ministeriums für Region, Alexej Tschernyschow, mit.

„Die Dynamik entspricht den empfohlenen Indikatoren und Vorbereitungsplänen. Das Ministerium für Region überwacht ständig die Bereitschaft und führt Besuche direkt in die Regionen durch.

Der rechtzeitige Start der Heizperiode ist eine der wichtigsten Aufgaben, die der Staat jetzt hat „, sagte der Minister.

Im Ministerium hat bemerkt, dass fortsetzen, Sitzungen in lokalen Regierungsorganen zu halten, und auch Vertreter von teplokommunenergo zu ihnen heranziehen.
Optimistische Nachrichten vom stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von Ukrtransgaz, Sergey Frakturen.

«…Zu Beginn der Heizperiode werden mehr als 19 Milliarden Kubikmeter in UGS gepumpt. Es ist genug, um stabil durch den Winter, auch bei möglichen zusätzlichen Bedarf von Wärmekraftwerken, die mit dem Problem der unzureichenden Reserven von Kohle in lagern. Laut Statistik war die Ukraine fast alle Vorjahre im Winter mit Reserven von 16,9 bis 17,1 Milliarden Kubikmeter enthalten…»- der Beamte hat summiert und hat gewarnt, dass dieses Jahr mit dem vorherigen nicht verglichen werden sollte. Damals spielten vermutlich große Gasreserven nach dem Ausstieg aus der vergleichsweise warmen Heizperiode und die vergleichsweise niedrigen Erdgaspreise auf dem europäischen Markt eine Rolle.

Wir werden erinnern, das Kabinett von Ministern hat Naftogaz verpflichtet, mindestens 17 Milliarden Kubikmeter Gas in UGS zur Heizperiode zu sammeln. Und diese Aufgabe wurde zum 1. August erledigt.

Nur… Wo ist das Gas der eigenen – ukrainischen-Produktion? Keiner der Beamten spricht. Es ist, als gäbe es ihn überhaupt nicht!

Dennoch, »Ukrgazdobycha« (UGV), von denen 100% der NAK »Naftogaz Ukraine« im Januar-August 2021 gehören, obwohl sie die Produktion von Erdgas um 5% (um 0,485 Milliarden Kubikmeter) reduziert hat, „… in den acht Monaten dieses Jahres hat das Unternehmen 9,08 Milliarden Kubikmeter Erdgas gewonnen…“Das teilt das Kommunikationsministerium der UGV mit. Fast die Hälfte von dem, was in den Tresor gepumpt wurde…

Also, gemäß der Abteilung der integrierten Kommunikationen von NAK „Naftogaz der Ukraine“ werden 18,16 Milliarden Kubikmeter in unterirdischen Gaslagern der Ukraine bezüglich am 1. September dieses Jahres angesammelt, der 58,7% ihrer Gesamtkapazität macht und dem durchschnittlichen Niveau der Füllung von Gasspeichern Europas entspricht.

«Wir bereiten uns auf die Heizperiode vor, insbesondere importieren wir weiterhin Gas. Hinter unseren internen Plänen sollten seine Reserven noch größer sein…“ – sie sprechen in „Naftogaz“.

Inzwischen hat der Kopf des Ausschusses von NAK «Naftogaz der Ukraine» Yury Vitrenko in einer von Fernsehsendern letzte Woche erklärt, dass der Gaspreis für teplokommunenergo, den sie für die Bevölkerung liefern, 7,4 hryvnias machen wird.

Es ist dreimal niedriger als der aktuelle Wert auf den Spotmärkten, sagte er.

Auch er hat sich über den Gaskauf für Haushaltsorganisationen geäußert und erklärt, dass, wenn die Unternehmen von teplokommunenergo Benzin für Bedürfnisse nach solchen Errichtungen nehmen werden, sie dieses Volumen zum Preis von 7,4 hryvnias verwenden können.

«…Als nächstes werden die Tarife von lokalen Behörden festgelegt, die Befugnisse haben… die Leute bekommen direkt Gas… nicht durch Wärmeenergie… sie werden in den meisten Regionen etwa 7,99 zahlen…»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.